Cantico delle Creature (Canticle of brother sun)

 

Altissimu, onnipotente, bon Signore,
Tue so‘ le laude, la gloria e l’honore et onne benedictione.

Ad te solo, Altissimo, se konfano,
et nullu homo ène dignu te mentovare.

Laudato sie, mi‘ Signore cum tucte le tue creature,

spetialmente messer lo frate sole,
lo quale iorno, et allumeni noi per loi.;
Et ellu è bellu e radiante cum grande splendore:
de te, altissimo, porta significatione.

Laudato si‘, mi Signore, per sora luna e le stelle:
in celu l’ài formate clarite et pretiose et belle.

Laudato si‘, mi‘ Signore, per frate vento
et per aere et nubilo et sereno et onne tempo,
per lo quale, a le Tue creature dài sustentamento.

Laudato si‘, mi‘ Signore, per sora aqua,
la quale è multo utile et humile et pretiosa et casta.

Laudato si‘, mi Signore, per frate focu,
per lo quale ennallumini la nocte;
ed ello è bello et iocundo et robustoso et forte.

Laudato si‘, mi‘ Signore, per sora nostra matre terra,
la quale ne sustenta et governa,
et produce diversi fructi con coloriti flori et herba.

Laudato si‘, mi Signore, per quelli che perdonano per lo tuo amore
et sostengo ‚infirmitate et tribulatione;
beati quelli kel sosterranno in pace,
ka da te, altissimo, sirano incoronati.

Laudato si‘ mi Signore, per sora nostra morte corporale,
da la quale nullu homo vivente po skappare:
guai acquelli ke morrano ne le peccata mortali;
beati quelli ke trovarà ne le tue sanctissime voluntati,
ka la morte secunda nol farrà male.

Laudate et benedicete mi‘ Signore et rengratiate
et serviateli cum grande humilitate.

– Francesco d’Assisi (original text in old italian)

Sonnengesang des heiligen Franz von Assisi

Höchster, allmächtiger, guter Herr,
Dein sind das Lob, die Glorie, die Ehre und alle Preisung,

Dir allein sind sie eigen,
Und kein Mensch ist würdig, Dich zu nennen.

Gelobt seiest, mein Herr, mit all Deinen Geschöpfen,

Besonders dem Herrn Bruder Sonne,
Welcher der Tag ist und durch den Du uns leuchtest
Und dieser ist schön und strahlend mit großem Glanze,
Von Dir, Höchster, trägt er das Sinnbild.

Gelobt sei mein Herr durch Schwester Mond und die Sterne,
Im Himmel hast Du sie befestigt, strahlend, kostbar und schön.

Gelobt sei mein Herr durch Bruder Wind
Und durch Luft und Wolke und Klarheit und alle Wetter
durch die Du Deinen Geschöpfen Erhaltung gibst.

Gelobt sei mein Herr durch Schwester Wasser,
Die sehr nützlich und demütig und kostbar und keusch.

Gelobt sei mein Herr durch Bruder Feuer,
Durch den Du die Nacht erleuchtest
Und dieser ist schön und freudig und kräftig und stark.

Gelobt sei mein Herr durch unsere Schwester Mutter Erde,
Die uns erhält und regiert
Und verschiedene Früchte hervorbringt mit farbigen Blumen und Gras.

Gelobt sei mein Herr durch jene, die verzeihen durch Deine Liebe
Und Krankheit ertragen und Not.
Selig jene, die dies ertragen in Frieden,
Denn sie werden von Dir, höchster, umkrönt sein.

Gelobt sei mein Herr durch unsere Schwester Leibliches Sterben
Vor der kein lebender Mensch entfliehen kann.
Entsetzen denen, die in Todsünden sterben.
Selig jene, die Deinen heiligsten Willen finden,
Denn der zweite Tod wird nichts Böses tun.

Lobet und preiset meinen Herrn und danket und dienet,
Dienet ihm mit großer Demut.

(Übersetzung von E. Degasperi)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.